Ballaballa-Balkan

Der Podcast für Polemik und Palaver vom Ballaballa-Balkan. Mit dem grimmigen „Kroaten“ Danijel Majić und dem Nationalismusbehinderten Krsto Lazarević.

10 – Welcome to Alballaballabania

Krsto hatte das Vergnügen, zehn Tage mit der Redaktion der Jungle World in Albanien zu verbringen. Natürlich nutzen er und Danijel die Gelegenheit direkt, um sich mit dem kleinen Land im Südwesten des Balkans zu beschäftigen. In dieser Episode erfahrt ihr, was es mit den eingeschworenen Jungfrauen Albaniens auf sich hat, was es bedeutet das … Continued

Krsto hatte das Vergnügen, zehn Tage mit der Redaktion der Jungle World in Albanien zu verbringen. Natürlich nutzen er und Danijel die Gelegenheit direkt, um sich mit dem kleinen Land im Südwesten des Balkans zu beschäftigen. In dieser Episode erfahrt ihr, was es mit den eingeschworenen Jungfrauen Albaniens auf sich hat, was es bedeutet das mehr Albaner außerhalb Albaniens leben als im Land selbst und warum trotzdem nicht so schnell mit der Errichtung eines Großalbaniens zu rechnen ist.

Ansonsten leckt Krsto nach dem verlorenen Eurobasket-Finale weiter Wunden und spricht mit Danijel über das derzeit populärste Hitlerbärtchen der Region.

 

Linkliste zur Sendung

Kein Bock auf Kalifat – “Islamischer Staat” und Albanien

Der Traum von Großalbanien

Cannabisanbau in Albanien

Pepa Hristovas Fotos der “eingeschworenen Jungfrauen” 

Krstos Recherche zu den “eingeschworenen Jungfrauen”

Kroatischer Nationalist mit Hitlerbärtchen

„Wer sind wir – Ustascha!“ Die HOS-Brigade marschiert 1995 unter Führung von „Hitlerbärtchen“ Marko Skejo durch Split.

Die Novosti über die Verwendung von „Za dom spremni“ in den 90er als offene Referenz an die Ustascha (serbokroatisch)

„Kapetan Dragan“ verurteilt